Wir sind ein Privatschulzentrum mit aktiv gelebter Waldorfpädagogik. Als erste Schule österreichweit, ist es uns gelungen, die auf die kindliche Entwicklung abgestimmte Waldorfpädagogik dem öffentlichen Schulsystem näherzubringen. Als Trägerverein fungiert hierbei das Kuratorium für künstlerische und heilende Pädagogik.

Ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung ist unser höchstes Ziel. Durch die bei uns umgesetzte Waldorfpädagogik ergeben sich folgende Schwerpunkte, die die Erreichung dieses Zieles verwirklichen:

  • Fremdsprachen
  • Instrumentalunterricht und Gesang
  • Bildnerische Erziehung
  • Theaterspiel

Die Schülerinnen und Schüler werden die ersten Schuljahre durch verbale Beurteilung und ein Epochenplansystem bis zur 8.Schulstufe begleitet, in der eine abschließende Prüfung mit Notengebung stattfindet. Unser vierjähriges ORG mit musischem Schwerpunkt (Instrumentalunterricht als Pflichtfach) schließt mit Matura, mit Instrumentalmusik als verpflichtenden Teil der Reifeprüfung, ab.

Wir sehen es als unsere Aufgabe die uns anvertrauten Kinder in einem kindgerechten, internationalen Umfeld zu verantwortungsbewussten, verständnisvollen, lebensnahen, kreativen und vielseitig talentierten Persönlichkeiten auszubilden, die auch zukünftig ihre gegebenen Fähigkeiten weiterentwickeln, und damit so zur positiven Veränderung unserer Gesellschaft beitragen können.

Unsere Institutionen im Überblick

Kindergarten - Helene Soldan

Die Philosophie und Pädagogik Rudolf Steiners bilden den Rahmen und die Grundlage des Waldorfkindergartens. Der Rhythmus des Tagesablaufs und die Jahresgestaltung mit schönen Festen enthalten Rituale, die dem Kind Sicherheit und Raum für die Entwicklung seiner Phantasie, seiner Fertigkeiten, seines Gefühlslebens und der sozialen Kompetenz geben.

Besonderes Augenmerk wird im Waldorfkindergarten auf die Funktion der Erwachsenen als Vorbild gelegt, da die Kinder in dieser Altersstufe vor allem durch das spielerische Nachahmen die Welt begreifen lernen.

Schlussendlich wünschen wir uns alle, dass sich das Kind in einer liebevollen Atmosphäre entfalten kann und vor allem „Kind“ sein darf!

Mehr über den Kindergarten

Friedrich Eymann Schule

Die Friedrich Eymann Schule ist Volksschule & Unterstufe in einem. Ihr Kind wird von der 1. bis zur 8. Klasse vom selben Lehrer betreut.

Der Lehrplan der Waldorfschule geht vom Menschen aus und regt Fähigkeiten an, denen möglichst viel Spielraum gegeben werden soll, sodass die begabten Schülerinnen und Schüler mit größeren Anforderungen bzw. auch spezielleren Aufgaben betraut werden. Außerdem ist das Prinzip der Waldorfpädagogik auch nach dem typischen Temperament und der Veranlagung des Schülers orientiert.

Für die Nachmittagsbetreuung bieten wir einen privaten Hort an.

Mehr über die Friedrich Eymann Schule

ORG Rudolf Steiner

Einziges Oberstufenrealgymnasium mit waldorfpädagogischem Hintergrund und Matura.

Am ORG Rudolf Steiner wird waldorfpädagogisch orientiert nach den Lehrplänen der AHS unterrichtet, weshalb unsere Schülerinnen und Schüler mit Matura abschließen können.

Als Schule mit musisch-kreativem Schwerpunkt sind die Unterrichtsgegenstände Chor, Instrumentalunterricht (siehe Bildungsangebot Instrumental) sowie Musikerziehung und Bildnerische Erziehung parallel bis zur 8.Klasse (12. Schulstufe) verpflichtend.

Mehr über das ORG Rudolf Steiner

Freie Musikschule & Akademie - Rössel-Majdan

Die Musikschule Rössel-Majdan bietet qualifizierten Instrumental- und Gesangsunterricht, Chorgesang und Musikalische Früherziehung an.

An der Akademie Rössel-Majdan werden sowohl Kreativkurse als auch waldorfpädagogische Seminare und pädagogische Fortbildungsveranstaltungen abgehalten.

Der Instrumentalunterricht an der Freien Musikschule Rössel-Majdan findet im Rahmen eines Privatunterrichtes statt. Wir bieten folgende Kurse an: Blockflöte, Querflöte, Klarinette, SaxophonTrompete, Klavier, Gitarre, Geige, Violoncello, Schlagwerk und Gesang (Einzelunterricht), sowie Chorsingen und Elementare Musikpädagogik (Gruppenunterricht).

Mehr über die Freie Musikschule & Akademie

Trägerverein - Kuratorium für künstlerische und heilende Pädagogik

Als gemeinnütziger, privater Verein, hat das 1972 begründete Kuratorium die Aufgabe und das Bestreben, die Pädagogik Rudolf Steiners umzusetzen. Aus der Entstehungsgeschichte des Kuratoriums entwickelten sich folgende Institutionen:

Comenius Institut, Tagesstätte für jugendliche und erwachsene Menschen, die einer besonderen Betreuung bedürfen. Das tägliche Erleben der Gemeinschaft, künstlerische Tätigkeit, therapeutische Arbeit finden in einem harmonischen Umfeld statt und tragen zum Wohlbefinden und zur guten Entwicklung der Klienten bei.

Kindergarten und Hort sowie Waldorfschule und ORG Rudolf Steiner ermöglichen eine durchgehende Ausbildung in der der Mensch im Mittelpunkt steht

Für die Ausbildung von Lehrern und Interessenten (Schüler und Erwachsene) ist die Waldorfpädagogische Akademie und das Goetheanistische Konservatorium für die permanente Entwicklung und Qualität der Institutionen zuständig. 

Kontaktdaten:
ORG Rudolf Steiner, Auhofstraße 78f, 1130 Wien
Telefon: 01 / 876 02 29 10

Präsidentin des Trägervereins: Mag. Dr. Elisabeth Rössel-Majdan

Vizepräsident: Dr. Wolfgang Peter